Drucken

Kapitel 7 - Alarme und Events

 


Alarme und Events

 

Einfache Alarm- und Ereignisfunktionen können in TouchWin leicht realisiert werden. Dabei ist es sinnvoll zwischen Alarmen und Ereignissen zu unterscheiden. Alarme sollen den Bediener im Fall von Abweichungen vom Normalzustand auf einen Handlungsbedarf hinweisen. Ereignisse können im Gegensatz dazu auch rein informativ sein.

Für die Alarmierung und Information über Ereignisse stehen in TouchWin verschiedene Objekte zur Verfügung, die wir im Anschluss näher Beschreiben:

  • Alarm Fenster
  • Leuchten
  • Alarm Displays
  • Meter
  • Tanks
  • Alarm List
  • Real Time Event List
  • Historical Event List
  • Function Fields

 

Alarmfenster

 

Alarmfenster funktionieren ähnlich den Popup-Fenstern. Allerdings werden sie immer von einem Ereignis in der Mitte des Bildes geöffnet und verfügen über einen Ok Button, um das Alarmfenster zu schließen. Alarmfenster können nur über Bits aufgerufen werden, die Alarmierungsbedingungen sollten also in der Steuerung generiert werden. Der Text des Alarmfensters kann beliebig angepasst werden und beliebige Grafikelemente können verwendet werden. Damit können dem Alarmfenster zusätzliche Informationen hinzugefügt werden.

 

Besonders nützlich ist zusätzlich die Funktion, das Alarmfenster nach einer konfigurierbaren Zeit wieder anzuzeigen, wenn der Alarmzustand weiter anhält. Damit lässt sich der Bediener darauf hinweisen, dass weiterhin Handlungsbedarf besteht.

 

Leuchten

 

Leuchten und bedienbare Leuchten (Lamp Buttons) sind prädestiniert dafür, Alarme anzuzeigen. Die Darstellung kann dabei frei konfiguriert werden. Um die Aufmerksamkeit des Bedieners auf die Leuchte zu lenken, bietet sich zusätzlich die Funktion Twinkle an. Damit lässt sich im On oder Off Zustand die Leuchte blinkend darstellen, je nachdem welcher Zustand nicht normal ist.

 

Alarm Displays

 

Alarm Displays sind Anzeigen für Zahlenwerte, die zusätzlich über eine obere und untere Grenze blinkend dargestellt werden. Im Tab Range können die Grenzen konfiguriert werden. Auch hier soll Aufmerksamkeit erzeugt werden, wenn Grenzen über- oder unterschritten werden.

 

Meter

 

Die Meter (Instruments) zeigen einen Zahlenwert in einer analogen Anzeige an. Auch hier können Ober- und Untergrenzen als Warn und Alarmgrenzen eingestellt werden, die in der Skala gelb und rot markiert sind. Eine Blinkfunktion haben die Meter nicht.


Tanks

 

Tanks haben ebenfalls eine Alarmfunktion, mit der der Füllstand bei Über- oder Unterschreiten der Grenzwerte blinkt.

 

Alarm List

 

Die Alarmlisten sind einfache Listen mit konfigurierbarer Zeilenzahl. Alarmlisten stellen konfigurierbare Alarmmeldungen dar. Unter Alarm könnt ihr per Rechtsklick auf die Tabelle eine Alarmmeldunge (Message) hinzufügen. Trigger ist ein Bit. Wenn das Triggerbit positiv ist, wird die Meldung in der Alarm List dargestellt, in der Reihenfolge in der die Zustände auftraten. Ein Zeitstempel wird nicht angezeigt auch eine Quittierung ist nicht vorgesehen.

 

Die Nachricht kann frei konfiguriert werden und aus mehreren der folgenden Komponenten zusammengesetzt werden:

  • Text - einfacher statischer Text
  • Variational Text - ein dynamischer Text, dessen Inhalt von beliebigen Werten einer Variable abhängig ist
  • Data - ein Zahlenwert aus einer Variable

Die verschiedenen Komponenten können per Rechtsklick auf die Meldung hinzugefügt werden, auch mehrfach.

 

Real Time Event List

 

Das Real Time Event Element stellt in einer Liste mit konfigurierbaren Zeilen verschiedene Zustände dar. Ein Ereignis ist ein positives Bit, für das ein Text angegeben wird. Das Real Time Event Element ist einfacher als die Alarm Liste und kann auch zur Information über Zustände genutzt werden.

 

Historical Event List

 

Das Historical Event Element stellt Ereignisse mit Zeitstempel dar. Ereignisse sind positive oder negative Flanken eines Bits. Der Zeitstempel wird nur minutengenau dargestellt. Die Ereignisse werden im Flash abgelegt. In der Liste lässt sich über die Event Button, die wir schon bei den Trends kennen gelernt haben, navigieren. Dort gibt es Aktionen zum Blättern (Previous Page, Next Page, Previous Item, Next Item) und zum Quittieren wird die Ok Aktion genutzt. Der Zeitstempel dieser Quittierung wird in der dritten Spalte dargestellt. Die Aktion Reset löscht alle Ereignisse aus der Tabelle.