Allgemeine Geschäftsbedingungen für Lieferungen & Leistungen ausschließlich für gewerbliche Nutzung

 

1. Geltung

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsvorgänge mit der spstiger UG (haftungsbeschränkt) / URL:www.spstiger.de, Geschäftsführer Steffen Methling, Hans-Stoll-Str. 36, 21035 Hamburg, Deutschland, im Folgenden „spstiger“ genannt. Die über den Online-Shop erhältlichen Waren und Leistungen richten sich ausschließlich an Unternehmer (§ 14 BGB) und juristische Personen des öffentlichen Rechts. Die Abgabe der von spstiger angebotenen Waren und Dienstleistungen an Verbraucher (§13 BGB) ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Diese Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich; abweichende und ergänzende Bedingungen, Zusicherungen und Beschaffenheitsangaben gelten nur nach Bestätigung durch spstiger.

 

2. Bestimmungsgemäße Verwendung

Die von spstiger angebotenen Waren und Dienstleistungen sind nur für den gewerblichen und vom Hersteller angegebenen Gebrauch bestimmt und innerhalb des übertragenen Nutzungsrechtsumfangs. Den Sicherheitshinweisen der Hersteller ist unbedingt Folge zu leisten.

 

3. Vertragsschluss

Durch Anklicken des Bestellen-Buttons im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliches Angebot an spstiger über die Bestellung der auf der Bestellseite gelisteten Waren ab.

Spstiger ist nicht zur Annahme von Bestellungen verpflichtet. Die Annahme dieses Angebotes durch spstiger und damit der Vertragsabschluss erfolgt durch Zusendung einer Auftragsbestätigung per Email von spstiger.

Der Vertrag kommt zustande mit der spstiger UG (haftungsbeschränkt), Geschäftsführer: Steffen Methling, Hans-Stoll-Str. 36, 21035 Hamburg, Deutschland.

 

4. Preise

(1)Die von spstiger angebotenen Preise sind Nettopreise EXW (Incoterms 2000). Umsatzsteuer, Versand- und Versicherungskosten sowie - soweit vom Kunden verlangt -die Beschaffung von Export/Importdokumentationen, wie Ursprungszeugnissen werden dem Kunden gesondert berechnet und auf der Rechnung ausgewiesen. Im Übrigen ist der Kunde für die ggf. in seinem Land entstehenden Steuern und Zölle der Lieferung an ihn und ihre Zahlung verantwortlich.

(2) Die Vergütung unserer Dienstleistungen wie die Übersetzung, Projektierung von Software und sonstige Programmierleistungen erfolgt auf Pauschalen- oder Stundenbasis. Diese Dienste werden an einem Ort unserer Wahl erbracht und dem Kunden elektronisch oder per Post zugestellt. Zusätzlich entstehende Kosten (Anfahrtskosten) bei eventuell erforderlichen Vororteinsätze beim Kunden werden gesondert in Rechnung gestellt.

Die im Online-Shop angegebenen Preise sind tagesaktuell, da sie regelmäßigen Anpassungen aufgrund von Währungsbewegungen, Preissteigerungen/Preisanpassungen durch Unterlieferanten unterliegen. Die im Online-Shop zum Zeitpunkt des Bestellvorganges angegebenen Preise sind daher für die Dauer von 14 Tage ab Bestellungseingang bei spstiger verbindlich, eine Preisbindung darüber hinaus besteht nicht, solange nicht mit spstiger  gesondert schriftlich vereinbart. Nach Ablauf von 14 Tagen ab Bestellung gilt der Verkaufspreis der am Liefertag gültigen Preisliste.

 

5. Lieferung und Leistung

(1)Lieferungen erfolgen ab Werk gemäß EXW Incoterms 2000 auf Rechnung.Versandkosten werden gesondert in Rechnung gestellt. Informationen zu den Versandkosten finden Sie in unserer Versandkostenaufstellung.

(2)Die im Onlineshop angegebenen Lieferzeiten sind nur Richtwerte. Lieferzeiten sind nur verbindlich, wenn wir sie per Email bestätigen. Verzögert sich die Lieferung oder Leistung durch von uns nicht abwendbare und bei Vertragsschluss nicht bekannte Ereignisse, z.B. höhere Gewalt, Streiks, Betriebsstörungen, Unwetter, Katastrophen oder behördliche Eingriffe, verlängert sich die Liefer- oder Leistungsfrist entsprechend. Der Anspruch des Kunden auf die Leistung der bestellten Ware ist ausgeschlossen, wenn die Lieferung oder Leistung unmöglich wird. Leistungen des Kunden erstatten wir in diesem Fall zurück.

(3)Kann der Kunde nachweisen, dass ihm durch die Verspätung ein Schaden entstanden ist, kann er als Schadenersatz, jedoch maximal in Höhe des nach dem gewöhnlichen Lauf der Dinge zu erwartenden Schadens oder der aufgrund der Verzögerung gewöhnlich eintretende Wertminderung, geltend machen. Der Schadensersatzanspruch verringert sich entsprechend oder entfällt, wenn spstiger dem Kunden nachweisen kann, dass nur ein(e) geringere(er), bzw. kein(e) Schaden / Wertminderung eingetreten ist.

(4)Unsere Dienstleistungen (wie z.B. Programmieren) werden an einem von uns bestimmten Ort erbracht und das Ergebnis der Leistung dem Kunden elektronisch oder auf dem Postweg zugesandt. Ein Anspruch auf die Erbringung einer Leistung vor Ort beim Kunden oder an einem anderen vom Kunden bestimmten Ort besteht nicht, soweit keine anderweitige Vereinbarung getroffen wurde.

 

6. Zahlungen/ Verzug des Kunden

(1)Die Zahlungen an uns erfolgen Brutto ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung und Rechnungszugang in Euro, soweit wir mit dem Kunden nicht schriftlich etwas anderes vereinbart haben.

(2) Wir behalten uns vor, abhängig von der Bonität des Kunden, andere Zahlungsmodalitäten wie Vorkasse etc. zu verlangen.

(3) Im Falle der Nichtzahlung innerhalb von 14 Tagen nach Tagen nach Lieferung und Rechnungszugang tritt Zahlungsverzug ein. Während des Verzugs sind wir berechtigt, Verzugszinsen in der Höhe von 8 Prozentpunkten per anno über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank auf die Hauptforderung zu berechnen. Das gilt auch im Fall von Kreditkartenzahlungen oder Lastschriften, die vom Kunden zurück gebucht wurden. Weitergehender Schadensersatz von spstiger nach den gesetzlichen Vorschriften bleibt vorbehalten.

 

7. Eigentums- und Nutzungsrechtsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an allen von uns gelieferten Waren sowie die Übertragung von Nutzungsrechten vor bis unsere diesbezüglichen Zahlungsansprüche vollständig erfüllt sind.

 

8. Gewährleistung für Sachmängel

(1)Die Gewährleistungsfrist für neue Produkte beträgt 24 Monate ab gesetzlichem Gewährleistungsbeginn. Soweit wir im Einzelfall und deutlich gekennzeichnet gebrauchte Produkte anbieten und liefern, ist die Gewährleistung ausgeschlossen. Die Haftung gemäß Ziffer 11 (1) bleibt hiervon unberührt.

(2) Offensichtliche Mängel müssen spätestens innerhalb von 2 Wochen ab Anlieferung schriftlich gerügt werden.

(3)Für den Fall eines Mangels sind wir – je nach Wahl - berechtigt ein mangelfreies Produkt zu liefern oder den Mangel zu beheben.. Der Mängelrüge ist die Ware beizufügen. Sollte die Nacherfüllung fehlschlagen, so hat der Kunde das Recht, nach seiner Wahl Minderung zu verlangen oder vom Kaufvertrag zurückzutreten. Im Fall des Rücktritts durch den Kunden, ist dieser zur Rückgewähr der mangelhaften Ware und zum Wertersatz verpflichtet; darüber hinaus hat er die gezogenen Nutzungen zu vergüten. Schadenersatz kann der Kunde nur in den Fällen gemäß Ziffer 11 verlangen.

 

9. Rechtsmängel und Schutzrechte

Der Kunde hat uns unverzüglich zu informieren, sobald Dritte einen Rechtsmangel an der gelieferten Ware geltend machen. Sollten Dritte berechtigte Ansprüche bezüglich einer Schutzverletzung durch unser Produkt geltend machen, so haben wir nach unserer Wahl das Recht, dem Kunden ein gleichwertiges Produkt, das frei von Rechtsmängeln ist, zu liefern.

 

10. Download von Software und Anleitungen

Das Angebot des Software-Downloads ist ein kostenloser Service von spstiger. Für die Nutzung der Software erforderliche Hardware und Systemvoraussetzungen hat der Kunde selbst zu sorgen. Die Lizenz berechtigt den Kunden zur Einzelnutzung der Software im Rahmen eines normalen Gebrauchs. Zurückentwickeln (Reverse engineering), Dekompilieren und Entassemblieren der Software sind nicht gestattet. Der Kunde ist nicht berechtigte, die Software an Dritte weiterzugeben.

 

11. Haftung und Schadenersatz

(1)spstiger haftet in Fällen des Vorsatzes oder groben Fahrlässigkeit von spstiger, eines Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen von spstiger nach den gesetzlichen Regeln. Im Übrigen haftet spstiger nur wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder der schuldhaften Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten. Der Schadenersatzanspruch wegen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

 

(2)Der Kunde hält uns für durch ihn oder seine Erfüllungsgehilfen verursachte Schäden insbesondere infolge nicht bestimmungsgemäßer Verwendung, der Missachtung von gesetzlichen Bestimmungen und Vorgaben/Sicherheitshinweisen des Herstellers, insbesondere in Bezug auf die sachgemäße Installation der angebotenen Produkte oder wegen Ansprüchen Dritter gegen uns aufgrund der Verletzung von Schutzrechten durch den Kunden frei.

 

11. Schlussbestimmungen

Für sämtliche Geschäftsvorgänge gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ausschließlicher Erfüllungsort und Gerichtsstand ist die Hansestadt Hamburg. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts werden ausdrücklich ausgeschlossen.