Erste Erfahrungen mit unserem neuen Shop-System


Warum überhaupt ein neues Shopsystem?

Unser bisheriges Shopsystem bei spstiger.de war in die Jahre gekommen und wurde vom Hersteller auch nicht weiterentwickelt. Wir waren bisher bei Strato und hatten ein altes epages-System genutzt. Das hat uns auch lange Jahre gut gedient. Allerdings war es sowohl vom Aussehen, als auch von den Funktionen her nicht mehr auf dem Stand der Zeit, vor allem auf Mobilgeräten aber auch sonst. Es gab auch viele Funktionen, die uns stark beschränkt haben, wir konnten zum Beispiel nur eine sehr begrenzte Anzahl von Produkteigenschaften pflegen. Das ist für einen Shop mit Industriekomponenten natürlich ungünstig, da unsere Kunden viele Informationen von uns brauchen.

Worauf basiert unser neue Shop?

Unser neuer Shop basiert nun auf dem System Shopware und wird bei Enerspace gehostet. Mit unserer Wahl bin ich sehr zufrieden. Enerspace ist zwar recht klein, aber bietet einen schnellen und guten Service, das passt gut zu uns. Und Shopware ist sehr mächtig und bietet eine kostenfreie Community-Edition, die für den Start gut geeignet ist. Shopware hat außerdem eine Plattform für kostenpflichtige Erweiterungen, da haben wir in den letzten Wochen ordentlich zugeschlagen, um unseren Funktionalitäten auszubauen. Wir haben z.B. eine Funktion für Mitbenutzer im Kundenkonto eingeführt, eine Funktion für das schnelle Nachbestellen auf Basis früherer Bestellungen oder eine verbesserte Download-Funktion für Software und Datenblätter.
In den Bildern findet ihr auch einen Screenshot des Backends, in dem wir Produkte etc. einpflegen können.

Wie waren unsere ersten 4 Wochen?

Sehr wechselhaft. So ein neues System hat definitiv seine Herausforderungen. Wir müssen uns wirklich umstellen und an viele neue Dinge erst gewöhnen. In den ersten Wochen hatten wir ziemlich viele Ausfälle und Probleme, die meisten selbstgemacht. Wir hatten unvorsichtigerweise ein erstes Update der Shopversion gemacht, ohne die Plugins auf Kompatibilität zu prüfen und zur Not zu deaktivieren. Damit haben wir unseren Shop gute 4 Stunden lahmgelegt. Auch die Paypal-Anbindung ist gleich mehrfach kaputt gegangen, genau wie die Rabattcodes (ja wir haben einige im Umlauf) und eine gewisse Zeit gab es Fehler bei der Versandmethode. 

Nun läuft alles wieder, aber es ist bestimmt nur eine Frage der Zeit, bis wieder mal etwas kaputt geht. Insgesamt macht das neue System aber viel Spaß. Nachdem wir die ersten Wochen vor allem mit dem Kennenlernen der neuen Funktionen und Systeme und dem Suchen nach Einstellungen und Problemquellen verbracht haben, können wir uns nun wieder auf die Pflege der Produkte im Shop, neue Produkte, Dokumentation etc. konzentrieren.  Davon werdet ihr natürlich auch enorm profitieren.

Kommt gern regelmäßig vorbei und schaut, was es neues gibt.